Lidl lohnt sich
Zoodles – Low-Carb Zucchini-Nudeln

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

400 g g Faschiertes Faschiertes
Lidl Eigenmarke für Fleisch- und Wurstprodukte
mehr Information
 von Wiesentaler
Lidl Eigenmarke für Fleisch- und Wurstprodukte
mehr Information
4 Stück Stück Zucchini Zucchini
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Stück Stück Zwiebeln Zwiebel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Stück Stück Knoblauchzehen Knoblauchzehe
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
0,5 Sellerie Sellerie
2 Stück Stück Karotten Karotte
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
500 g g passierte Tomaten passierte Tomaten
1 Handvoll Handvoll Cocktailtomaten Cocktailtomate
4 EL EL Parmesan Parmesan
2 EL EL Olivenöl Olivenöl
1 Handvoll Handvoll Basilikum Basilikum
1 EL EL italienische Kräuter italienische Kräuter
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer

Zoodles - Low-Carb Zucchini-Nudeln

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

20 min
(10)

Zubereitung

Karotten und Sellerie mit einem Küchenhäcksler zerkleinern oder mit einer Reibe grob raspeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Faschiertes, Karotten und Sellerie hinzugeben und kurz anbraten. Passierte Tomaten beigeben, mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern abschmecken und ein wenig köcheln lassen.

Tomaten waschen und vierteln. Zucchini durch einen Spiralschneider drehen. Zoodles 1-2 Minuten in Salzwasser garen, gut abtropfen lassen und mit der Sauce, Tomaten, Parmesan und Basilikum anrichten.

Tipp: Damit die Zoodles nicht zu wässrig werden, nach dem Abtropfen mit Küchenrolle abtupfen oder statt in Salzwasser kurz in der Pfanne garen.