Lidl lohnt sich
Veganes Süßkartoffel-Curry

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

800 g g Süsskartoffeln Süsskartoffel
400 ml ml Gemüsebrühe Gemüsebrühe
400 ml ml Kokosmilch Kokosmilch
3 Karotten Karotte
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
2 Zwiebeln Zwiebel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Bananen Banane
1 Knoblauchzehen Knoblauchzehe
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
30 g g Ingwer Ingwer
(gerieben)
2 EL EL Sonnenblumenöl Sonnenblumenöl
Curry Curry
Cashewkerne Cashewkerne
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer

Veganes Süßkartoffel-Curry

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

35 min
(47)

Zubereitung

Süßkartoffeln und Karotten schälen, putzen und würfeln bzw. in Scheiben schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken bzw. pressen.

Öl in einen großen Topf geben, erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer ein paar Minuten anschwitzen. Rund ¼ der Süßkartoffeln hinzufügen, Banane schälen und als Scheiben in den Topf schneiden. Je nach gewünschter Schärfe mit 1-2 TL Currypulver würzen, mit Kokosmilch und Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Dann 10 Minuten einkochen lassen, dabei mehrmals umrühren.

Vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer zu einer sämigen Sauce pürieren. Die restlichen Süßkartoffeln und die Karotten hinzugeben und weitere 10 Minuten auf mittlerer Stufe garen.

Das Süßkartoffel-Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren mit Cashew-Kernen bestreuen.

Tipp:

Die klassische Beilage zu Curry ist aromatischer Basmatireis.