Lidl lohnt sich
Vegane Frühstückscookies

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

0,5 EL EL Leinsamen Leinsamen
(geschrotet)
1 Stück Stück Datteln Dattel
80 g g Haferflocken Haferflocken
15 g g Pistazien Pistazien
6 Stück Stück Pekannüsse Pekannuss
0,5 TL TL Backpulver Backpulver
1 Prise Prise Salz Salz
0,5 Stück Stück Vanilleschoten Vanilleschote
0,5 TL TL Zimt Zimt
(gemahlen)
2 EL EL Nussmus Nussmus
(Mandel oder Haselnuss)
1 EL EL Öl Öl
60 ml ml Pflanzenmilch Pflanzenmilch
(Hafermilch)

Vegane Frühstückscookies

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

45 min
(58)

Zubereitung

Leinsamen mit drei Esslöffel heißem Wasser verrühren und fünf Minuten quellen lassen. Die Vanilleschote, Haferflocken, Pistazien, Backpulver, Salz, Vanillemark und Zimt zusammenmischen. Die Datteln entkernen und klein schneiden. Danach die gequollenen Leinsamen, Nussmus, Rapsöl und Hafermilch zur Flockenmischung geben und gründlich vermischen, bis der Teig klebrig wird. Damit sich der Teig leichter verarbeiten lässt, können zwei bis drei Esslöffel Wasser beigemengt werden. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig gleich große Cookies formen. Die Cookies mit je einer Pekannuss belegen. Frühstückscookies im Ofen etwa 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend abkühlen lassen und schon kann der Tag beginnen.