Lidl lohnt sich
Tomatenpastetchen mit Tête de Moine

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Lukas Ziesel
Lukas Ziesel
Weast sechn, wead da schmeckn!

Zutaten

1 Stück Stück Blätterteig Blätterteig
150 g g Cocktailtomaten Cocktailtomate
1 Stück Stück Schalotten Schalotte
1 Stangen Stange Lauch Lauch
1 Stück Stück Eier Ei
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
2 EL EL Pesto Pesto
Tête de Moin Tête de Moin
Kresse Kresse
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
Basilikum Basilikum
Condimento Bianco Bio-Weisswein-Essig Condimento Bianco Bio-Weisswein-Essig
Olivenöl Olivenöl
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer
Mehl Mehl

Tomatenpastetchen mit Tête de Moine

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

45 min
(7)

Zubereitung

Ein Backblech mit geöltem Backpapier vorbereiten und das Backrohr auf ca. 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Blätterteig ausrollen.

Mit einem großen, runden Ausstecher 4 Böden für die Pastetchen ausstechen. Nun 12 kleinere Ringe ausstechen. Die 4 Blätterteig-Böden auf das Backblech legen und auf jeden Boden jeweils 3 Ringe platzieren. Den Blätterteig mit dem verquirlten Ei bestreichen und ca. 12-15 Minuten backen.

Für die Füllung die Cocktailtomaten vierteln, salzen und pfeffern. Die Schalotte, den Junglauch sowie den Knoblauch fein hacken und zu den Tomaten geben. Gehacktes Basilikum, einen Schuss weißen Balsamico-Essig und Olivenöl untermengen. Alles gut durchmischen und 10-15 Minuten marinieren.

Zum Servieren die vollständig abgekühlten Blätterteig-Pastetchen mit der Tomaten-Masse befüllen. Den Tête de Moine mit einem Käse-Schaber zu Röschen formen und auf die Pastetchen setzen. Zum Schluss die Pastetchen mit Pesto, Kresse und Basilikum garnieren und mit Pfeffer sowie Olivenöl abschmecken.

Tipp: Falls noch Blätterteig übrigbleibt, diesen ebenfalls rund ausstechen, separat backen und als Deckel auf die Tomatenpastetchen setzen.