Lidl lohnt sich
Rinderfiletsteak mit Rotweinsauce

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Lukas Ziesel
Lukas Ziesel
Weast sechn, wead da schmeckn!

Zutaten

4 Stück Stück Rinderfilet Rinderfilet
1 kg kg Kartoffeln Kartoffel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
300 ml ml Rotwein Rotwein
(trocken)
150 g g Champignons Champignon
1 EL EL Knoblauchzehen Knoblauchzehe
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
4 EL EL Sonnenblumenöl Sonnenblumenöl
2 EL EL Sauerrahm Sauerrahm
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
2 EL EL Créme Fraiche Créme Fraiche
1 TL TL Kren Kren
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 EL EL Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 TL TL Hot & Spicy Gewürzmischung Hot & Spicy Gewürzmischung
1 TL TL Staubzucker Staubzucker
1 Prise Prise Muskat Muskat
(gemahlen)
1 Handvoll Handvoll Basilikum Basilikum
(Blätter)
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer

Rinderfiletsteak mit Rotweinsauce

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

1:15 h
(34)

Zubereitung

Erdäpfel gründlich waschen, vierteln und rundum mit 3 EL Öl vermischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, salzen und pfeffern und ca. 1 Stunde im Ofen bei 210 °C (Ober-/Unterhitze) backen. Champignons putzen, vierteln, mit 1 EL Öl vermischen und für die letzten 15 Minuten der Garzeit zu den Braterdäpfeln geben.

Die Steaks mit Küchenrolle abtupfen und mit der Hot & Spicy Gewürzmischung würzen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch auf beiden Seiten je ca. 2 Minuten bei hoher Hitze anbraten. In Alufolie wickeln und ein paar Minuten ziehen lassen. Knoblauch schälen, halbieren und im Bratenrückstand anrösten. Staubzucker darin karamellisieren lassen und mit Rotwein ablöschen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, salzen und pfeffern und die Bratensauce durch ein Sieb abgießen. Stückchenweise die kalte (!) Butter mit dem Schneebesen einrühren.

Sauerrahm, Crème fraîche und Kren zu einer dicken Sauce verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die fertigen Steaks mit Rotweinsauce, Ofengemüse und Sauerrahm anrichten. Nach Belieben mit Basilikumblättern garnieren.

Tipp: Dazu schmecken ein paar Kleckse Basilikumpesto.

Hilfsmittel

Küchenrolle Backpapier Schneebesen Sieb