Lidl lohnt sich
Polentaecken mit Tomatenragout

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

150 g g Polenta Polenta
200 ml ml Milch Milch
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
200 ml ml Gemüsebrühe Gemüsebrühe
Olivenöl Olivenöl
(zum Anbraten)
1 Prise Prise Muskat Muskat
1 Eier Ei
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
500 g g passierte Tomaten passierte Tomaten
2 Fleischtomaten Fleischtomate
3 Karotten Karotte
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Zwiebeln Zwiebel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Zucchini Zucchini
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 EL EL Tomatenmark Tomatenmark
frische Kräuter frische Kräuter
(zum Garnieren)
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer

Polentaecken mit Tomatenragout

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

45 min
(16)

Zubereitung

Zwiebel, Karotten, Tomaten und Zucchini putzen und würfeln. Zwiebel und Karotten in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Die Hälfte beiseitestellen. Für das Ragout die andere Hälfte der Zwiebel- und Karottenstückchen sowie die Tomaten- und Zucchiniwürfel mit passierten Tomaten und Tomatenmark aufgießen. Alles auf niedriger Flamme köcheln lassen.

Gemüsebrühe und Milch mit etwas Muskat würzen und aufkochen. Dann vorsichtig Polenta hinzugeben und unter ständigem Rühren aufkochen. Masse mit den übrigen gebratenen Zwiebel-Karotten-Würfeln und dem Ei verquirlen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech bzw. in eine Backform streichen (ca. 1 cm dick). Auskühlen lassen, anschließend mit einem scharfen Messer in Ecken schneiden und diese in der Pfanne in etwas Öl anbraten.

Das Tomatenragout mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen, auf Tellern anrichten und die Polentaecken daraufsetzen. Je nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren.

Tipp:

Wenn die Polenta am Messer kleben bleibt, dieses zwischendurch in kaltes Wasser tauchen.

Mit geriebenem Parmesan bestreuen.