Lidl lohnt sich
Ombré-Torte mit Buttercreme-Rosen

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

Für die Tortenböden

250 g g Mehl Mehl
250 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
200 g g Zucker Zucker
4 Stück Stück Eier Ei
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Packungen Packung Vanillezucker Vanillezucker
0,5 Packungen Packung Backpulver Backpulver
1 Prise Prise Salz Salz
1 EL EL Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(zum Einfetten)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
Lebensmittelfarbe Lebensmittelfarbe
(Rosa)

Für die Buttercreme (innen)

150 g g Staubzucker Staubzucker
250 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
200 g g Frischkäse Frischkäse
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Doppelrahmstufe)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information

Für Buttercreme-Rosen

150 g g Staubzucker Staubzucker
250 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
200 g g Frischkäse Frischkäse
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Doppelrahmstufe)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information

Ombré-Torte mit Buttercreme-Rosen

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

2:00 h
(22)

Zubereitung

Für den Teig der Ombré-Torte die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig aufschlagen. Nacheinander jedes Ei einzeln hinzugeben und verrühren. Mehl mit Backpulver vermengen, in die Butter-Ei-Mischung sieben und zu einem Teig mixen.

Teig in vier gleich große Portionen teilen und drei davon mit Lebensmittelfarbe einfärben, sodass vier Teige mit unterschiedlichen Farbtönen entstehen.

Springform mit Butter auspinseln, eine Teigportion hineingießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 7 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen, den Tortenboden aus der Form nehmen und dann die anderen vier Teigportionen einzeln nacheinander backen. Achtung: Die Backzeit kann sich verkürzen, wenn der Ofen und die Backform schon gut aufgeheizt sind. Alle Tortenböden vollständig auskühlen lassen.

Tipp: Wenn etwas Teig übrig geblieben ist, eignen sich kleine Cupcakes perfekt zur Restlverwertung.

Torte zusammensetzen: Staubzucker, Butter und Frischkäse mit dem Handmixer verrühren und den dunkelsten Tortenboden mit etwas Creme-Füllung bestreichen. Nun den nächst-dunkelsten Tortenboden vorsichtig daraufsetzen, wieder mit Creme-Füllung bestreichen usw., bis die gesamte Ombré-Torte aufeinander geschichtet ist. Rundherum mit der restlichen Creme-Füllung bestreichen. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlstellen.

Für die Buttercreme-Rosen Butter aufschlagen, Staubzucker und Frischkäse zugeben und auf niedriger Stufe mixen. Dann auf mittlerer Stufe 30 Sekunden weiter schlagen und mit Lebensmittelfarbe rosa einfärben. Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen, Sterntülle aufsetzen und Buttercreme kreisförmig als Rosen auf die Torte auftragen. Die fertige Ombré-Torte mit Buttercreme-Rosen bis ca. 20 Minuten vor dem Anschneiden in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Zusätzlich mit essbarem Perlen-Tortendekor verzieren.

Hilfsmittel

Springform Standmixer Handmixer Spritzbeutel Sterntülle