Lidl lohnt sich
Neujahrskekse

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Maria plus vier
Maria plus vier
Hier mein Rezept-Tipp zum Nachkochen!

Zutaten

Zutaten für den Mürbteig

400 g g Weizenmehl Weizenmehl
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
260 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
140 g g Staubzucker Staubzucker
2 Eigelb Eigelb
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 TL TL Backpulver Backpulver
1 Salz Salz
1 Packungen Packung Vanillezucker Vanillezucker

Für die Verzierung

Himbeermarmelade Himbeermarmelade
Staubzucker Staubzucker

Neujahrskekse

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

30 min
(16)

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten vermischen. Das Eigelb und die Butter in kleinen Stücken untermengen und zügig zu einem glatten, glänzenden Teig verarbeiten. Im Kühlschrank mindestens ein bis zwei Stunden rasten lassen.

Das Backrohr auf 170 °C (Umluft) vorheizen. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche vorsichtig und nicht zu dünn ausrollen.

Mit beliebigen Glücksbringerformen Kekse ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Eventuell mit Keksstempel die Jahreszahl stempeln. Ca. 10 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Für die doppelten Kekse die Oberseite mit Staubzucker bestreuen und immer zwei Stück mit Marmelade zusammenkleben.

Die Kekse sind natürlich in der Silvesternacht zum Naschen der Hit, oder ihr verschenkt sie hübsch verpackt in einem Glas oder Sackerl als Glücksbringer.

Tipp:

Auf keinen Fall zu lange kneten, denn dann wird die Butter zu warm und der Teig kann brüchig werden!

Falls ihr keine Keksstempel zur Hand habt, könnt ihr die Zahlen auch mit einem Zahnstocher oder einem breiteren Stäbchen in den Teig drücken.

Weitere Rezepte von Maria plus vier

Instagram von Maria plus vier