Lidl lohnt sich
Mini Faschingskrapfen

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

250 g g Mehl Mehl
2 Stück Stück Eidotter Eidotter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
30 g g Zucker Zucker
0,5 Würfel Würfel Germ Germ
1 Prise Prise Salz Salz
125 ml ml Milch Milch
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
40 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
etwas etwas Rapsöl Rapsöl
(zum Ausbacken)
etwas etwas Marillenmarmelade Marillenmarmelade
(zum Füllen)
etwas etwas Staubzucker Staubzucker

Mini Faschingskrapfen

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

30 min
(51)

Zubereitung

Milch auf niedriger Temperatur erwärmen und die Butter darin schmelzen. Mehl mit Zucker und Salz mischen. Germ dazubröseln, Dotter und Milchmischung zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt etwa 40 Minuten rasten lassen. Teig in ca. 25g schwere Portionen teilen, zu Kugeln schleifen und auf einem mit Mehl bestäubten Geschirrtuch oder Bäckerleinen 15 Minuten zugedeckt rasten lassen. Mit einem Schneidbrett die Kugeln gleichmäßig und vorsichtig etwas flach drücken und weitere 20 Minuten gehen lassen. In einer flachen Pfanne Rapsöl auf 165° erhitzen und die Krapfen mit der Oberseite nach unten ins Öl legen. Mit geschlossenem Deckel (nur so entsteht der schöne weiße Rand!) ca. 1 1/2 Minuten backen, dann wenden und offen eine weitere Minute goldbraun backen. Auf Küchenrolle abtropfen lassen und noch warm mit Marillenmarmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen.

Instagram von Die Glücklichmacherin