Lidl lohnt sich
Knuspriger Schweinebauch mit Weißkraut und Brezenknödeln

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

800 g g Schweinebäuche Schweinebauch
0,3 l l Bier Bier
(Weizenbier (Weißbier))
25 g g Butter Butter
 von Alpengut

(Bio)
etwas etwas Kümmel Kümmel
1 Stück Stück Weißkraut Weißkraut
2 Stück Stück Zwiebeln Zwiebel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(weiß)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
3 Stück Stück Knoblauchzehen Knoblauchzehe
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
25 g g Speckwürfel Speckwürfel
Lidl Eigenmarke für Fleisch- und Wurstprodukte
mehr Information
 von Wiesentaler
Lidl Eigenmarke für Fleisch- und Wurstprodukte
mehr Information
125 ml ml Weißwein Weißwein
500 ml ml Schlagobers Schlagobers
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
40 ml ml Balsamicoessig Balsamicoessig
(Acentino)
etwas etwas Petersilie Petersilie
8 Stück Stück altes Brötchen altes Brötchen
(Laugenstangerl oder Laugenbrezeln, gewürfelt)
500 ml ml Milch Milch
 von Alpengut

(Bio)
etwas etwas Schnittlauch Schnittlauch
8 Stück Stück Römersalatherz Römersalatherz
etwas etwas Olivenöl Olivenöl
4 Stück Stück Radieschen Radieschen
etwas etwas Salz Salz
etwas etwas Pfeffer Pfeffer
4 Stück Stück Eier Ei
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Packungen Packung Wurzelgemüse Wurzelgemüse

Knuspriger Schweinebauch mit Weißkraut und Brezenknödeln

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

1:05 h
(51)

Zubereitung

Schweinebauch einschneiden und salzen. Zu dem gesalzenen Schweinebauch ein geschnittenes Wurzelgemüse ins Reindl geben und mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Rosmarin würzen. Schweinebauch für ca. 50 Minuten bei 200 °C Umluft ins vorgeheizte Backrohr geben, bis die Kruste schön goldbraun ist. Laugen-Knödelbrot in eine Schüssel geben. 1 gehackten Zwiebel und 1½ gepresste Knoblauchzehen mit Olivenöl anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Milch ablöschen. Alles über das Knödelbrot gießen. Für ca. 15 Minuten ziehen lassen und gut abschmecken. Großteil der gehackten Petersilie, Jungzwiebel und 4 Eier zur Knödelmasse geben und mit den Händen gut durchkneten. Anschließend die Knödelmasse für 10 Minuten ruhen lassen. Kraut klein schneiden und mit etwas Olivenöl, 1 gehackten Zwiebel, 1½ gepressten Knoblauchzehen und Speckwürfeln anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, mit Schlagobers aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Rosmarin verfeinern und 15 Minuten weichkochen. Mit einem Schuss Balsamicoessig ablöschen und mit gehackter Petersilie, Schnittlauch, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Knödelmasse zu kleinen Knödeln formen. In kochendem, gesalzenem Wasser für ca. 5 Minuten kochen lassen, dann 10 Minuten zugedeckt im Topf ziehen lassen. Für die Sauce den Bratensatz mit Bier lösen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Butter montieren (d. h. nach und nach kleine Butterstückchen einrühren) und mit Kümmel abschmecken. Salatherzen waschen, mit restlichem Balsamicoessig und Olivenöl marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gehackten Radieschen und den restlichen Kräutern garnieren.
Tipp: Für das Montieren der Weizenbiersauce sollten die Butterstückchen möglichst kalt sein – am besten direkt aus dem Kühlschrank nehmen – und die Sauce warm, aber nicht kochend.

Foto Copyright: Sarah Christ