Lidl lohnt sich
Glasierte Honig-Karotten

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Lukas Ziesel
Lukas Ziesel
Weast sechn, wead da schmeckn!

Zutaten

400 g g Karotten Karotte
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Stück Stück Zwiebeln Zwiebel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Stück Stück Knoblauchzehen Knoblauchzehe
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
2 EL EL Honig Honig
100 ml ml Gemüsebrühe Gemüsebrühe
30 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Stangen Stange Jungzwiebeln Jungzwiebel
1 Stück Stück Römersalatherz Römersalatherz
1 Bund Bund Petersilie Petersilie
1 TL TL Thymian Thymian
1 EL EL Olivenöl Olivenöl
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer

Glasierte Honig-Karotten

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

15 min
(13)

Zubereitung

Karotten schälen und in 2-3 mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebelringe darin anschwitzen. 1 EL Honig hinzugeben. Nach 1 Minute die Karotten, den Knoblauch, etwas Salz und Thymian untermischen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und 4-5 Minuten köcheln lassen. Danach die kalte Butter hinzugeben und weiterköcheln lassen.

Die Jungzwiebel in Scheiben schneiden, die Petersilie hacken und in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles nochmals aufkochen. Zum Schluss den Salat in mundgerechte Stücke schneiden und untermengen.

In tiefen Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren.

Tipp: Am besten schmecken glasierte Karotten, wenn sie noch bissfest sind - daher nicht zu lange garen.