Lidl lohnt sich
Gedämpfte Forelle mit Butterkartoffeln

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Lukas Ziesel
Lukas Ziesel
Weast sechn, wead da schmeckn!

Zutaten

4 Stück Stück Forelle Forelle
1 kg kg Kartoffeln Kartoffel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(speckig)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
2 Stück Stück Karotten Karotte
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
2 Stück Stück Suppengrün Suppengrün
(gelbe Rübe)
1 Stück Stück Sellerie Sellerie
1 Stück Stück Stangensellerie Stangensellerie
2 Stück Stück Schalotten Schalotte
1 Stück Stück Knoblauchzehen Knoblauchzehe
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Stück Stück Junglauch Junglauch
250 ml ml Gemüsebrühe Gemüsebrühe
150 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
150 g g Babyspinat Babyspinat
etwas etwas Salz Salz
etwas etwas Pfeffer Pfeffer
etwas etwas Olivenöl Olivenöl
etwas etwas Kren Kren
(Wurzel)
Bund Bund Schnittlauch Schnittlauch
etwas etwas Radieschen Radieschen
150 g g Kresse Kresse
(Erbsenkresse)
1 Glässer Glas Oberskren Oberskren

Gedämpfte Forelle mit Butterkartoffeln

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

30 min
(8)

Zubereitung

Forellen-Filets mit Haut ungesalzen in einen Dampfkorb geben und ca. 10 min. bei mittlerer Hitze dämpfen lassen, bis diese leicht glasig sind. Die gekochten, geschälten Kartoffeln mit dem Wurzelgemüse in einer Pfanne mit Olivenöl, Schalotten und ein bisschen Knoblauch, Salz und Pfeffer angehen lassen und mit Gemüsefond 4-5 Minuten einkochen. Mit Butter und Schnittlauch verfeinern, sodass ein schöner Sud entsteht. Anschließend Babyspinat einrieseln lassen.

Das Gemüse auf einem tiefen Teller anrichten, dem gedämpften Fisch die Haut abziehen und anschließend daraufsetzen.

Die Hälfte des Suds mit Oberskren verfeinern und mit Stabmixer/Zauberstab schäumen und ganz zum Schluss über das Gericht geben. Mit Olivenöl verfeinern und Erbsenkresse garnieren.

Tipp: Das Gericht mit frisch gehobeltem Kren am Tisch verfeinern