Lidl lohnt sich
Feurige Shakshuka mit Eiern

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

2 Eier Ei
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Dosen Dose gewürfelte Tomaten gewürfelte Tomaten
200 ml ml passierte Tomaten passierte Tomaten
1 Paprika Paprika
(rot)
1 Zwiebeln Zwiebel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 Knoblauchzehen Knoblauchzehe
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
3 EL EL Olivenöl Olivenöl
2 EL EL Tomatenmark Tomatenmark
1 TL TL Paprikapulver edelsüss Paprikapulver edelsüss
1 Prise Prise Chilipulver Chilipulver
1 Prise Prise Kreuzkümmel Kreuzkümmel
Salz Salz
Pfeffer Pfeffer
Handvoll Handvoll Basilikum Basilikum
Kresse Kresse
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information

Feurige Shakshuka mit Eiern

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

30 min
(14)

Zubereitung

Paprika waschen und entkernen. Zwiebel und Knoblauch schälen und zusammen mit dem Paprika klein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin einige Minuten glasig dünsten. Tomaten aus der Dose mit passierten Tomaten und Tomatenmark zugeben und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Paprikapulver würzen. Gut umrühren und etwa zehn Minuten köcheln lassen.

Anschließend in der Masse mithilfe eines Esslöffels etwas Platz für die Eier schaffen, diese hineinschlagen und bei geschlossenem Deckel rund 5 Minuten köcheln lassen. Nach Belieben mit etwas Chilipulver abschmecken und mit frischem Basilikum sowie Kresse bestreuen. Die Shakshuka in der Pfanne servieren.

Tipp:

Mit Fetakäse verfeinert, bekommt das Gericht eine besonders würzige Note.