Lidl lohnt sich
Buttermilch-Muffins mit Sommerfrüchten

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Mein leckeres Leben
Mein leckeres Leben
Hier mein Rezept-Tipp zum Nachkochen!

Zutaten

250 ml ml Buttermilch Buttermilch
 von Alpengut
3 Stück Stück Eier Ei
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
100 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
0,5 TL TL Vanilleschoten Vanilleschote
(Bourbon)
1 Stück Stück Zitronen Zitrone
(Abrieb)
350 g g Dinkelmehl Dinkelmehl
150 g g Kristallzucker Kristallzucker
2 TL TL Backpulver Backpulver
(Weinstein)
1 TL TL Natron Natron
1 Prise Prise Salz Salz
350 g g Früchte Früchte
(frisch, z.B.: Erdbeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Himbeeren)

Buttermilch-Muffins mit Sommerfrüchten

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

35 min
(36)

Zubereitung

Für die Buttermilch-Muffins zuerst den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen. 15 Mulden von zwei Muffinbackblechen mit Papierförmchen auskleiden oder mit Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Die Butter zerlassen und mit den Eiern, Buttermilch, Vanille und Zitronenabrieb mit dem Schneebesen in einer Schüssel verrühren. Zucker, Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer zweiten Schüssel vermischen und nach und nach unter die Eier-Buttermilch-Mischung rühren, dabei nicht zu lange rühren (gerade so lange rühren, bis keine Mehlklümpchen mehr zu sehen sind). Dann die Sommerfrüchte (die Erdbeeren halbiert und die Kirschen entkernt) mit dem Teigspatel vorsichtig unterheben. Den Muffinmulden zu ⅔ mit Teig füllen. Die Muffins in der Mitte des vorgeheizten Ofens für 23-25 Minuten backen.

Tipp: Die Buttermilch-Muffins kannst du natürlich zu jeder Jahreszeit backen. Verwende hierfür am besten tiefgefrorene Beeren deiner Wahl (z.B. Blaubeeren oder Himbeeren).

Weitere Rezepte von Mein leckeres Leben

Instagram von Mein leckeres Leben