Lidl lohnt sich
Blätterteig-Karotten mit Kresse

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

250 g g Speisetopfen Speisetopfen
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
250 g g Weizenmehl Weizenmehl
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
150 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
1 TL TL Salz Salz
Lidl Eigenmarke für Gewürze, Fertigsuppen und Saucen
 von Kania
Lidl Eigenmarke für Gewürze, Fertigsuppen und Saucen
1 Eier Ei
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
Hüttenkäse Hüttenkäse
(Bio)
Kresse Kresse
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information

Blätterteig-Karotten mit Kresse

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

45 min
(10)

Zubereitung

Für den Blätterteig Topfen, Mehl und Salz in eine Küchenmaschine geben. Die kalte Butter in ganz kleinen Stücken (oder mit einer Reibe gerieben) darauf geben. Auf mittlerer Stufe zu einem Teig kneten.

Mehl auf die Arbeitsfläche streuen. Den Teig rasch zu einer Kugel kneten. Mit einem Walker zu einem ca. 50 x 50 cm großen Quadrat auswalken. Das untere Drittel nach oben falten, das obere Drittel nach unten falten. Dann das linke Drittel nach rechts falten und das rechte Drittel nach links, sodass wieder ein Quadrat entsteht.
Dieses erneut zu einem 50 x 50 cm großen Quadrat auswalken. Den Faltvorgang wiederholen.
Den zusammengefalteten Teig auf einen Teller geben, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 4 Stunden oder am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Mit Alufolie karottenförmige Kegel formen (ca. 12 cm lang), die eine möglichst glatte Oberfläche haben.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.
Das Ei versprudeln.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Den Teig halbieren. Eine Hälfte zurück in den Kühlschrank legen.
Die andere Hälfte des Teiges zu einem ca. 50 cm langen und 20-23 cm breiten Rechteck auswalken. Mit einem Pizzaroller 3 cm breite Streifen der Länge nach abschneiden (50 x 3 cm lang). Mit Ei bestreichen.

Bei der Spitze der „Alufolien-Karotte“ zu wickeln beginnen. Die Teigstreifen sollen sich gut überlappen. ACHTUNG: Nur bis zur breitesten Stelle wickeln, damit sich die Alufolie anschließend gut entfernen lässt.
Auf das Backblech legen. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
12-15 Minuten lang backen, bis die Oberfläche schön golden ist.

Komplett auskühlen lassen. Dann vorsichtig die Alufolie entfernen.
Vor dem Servieren mit Cottage Cheese füllen und mit Kresse das Grün der Karotten andeuten.

Tipp:

Ungefüllt lassen sich die gebackenen Blätterteig-Zylinder bis zu einer Woche gut in einem verschlossenen Behälter aufbewahren. Man kann sie also super vorbereiten.

Weitere Rezepte von Flowers in the Salad

Instagram von Flowers in the Salad