Lidl lohnt sich
Apfel-Polsterzipf

Das Rezept wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Favoriten anzeigen

Das Rezept wurde aus den Favoriten entfernt.

Favoriten anzeigen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Zutaten

1 Äpfel Apfel
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(groß)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
3 Packungen Packung Vanillezucker Vanillezucker
Vanilleschoten Vanilleschote
(Vanillemark)
0,5 TL TL Zimt Zimt
250 g g Magerquark Magerquark
(Bio)
1 Salz Salz
250 g g Butter Butter
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
250 g g Weizenmehl Weizenmehl
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
Apfelmus Apfelmus
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information
 von Ein gutes Stück Heimat

(Bio)
Ein gutes Stück Heimat
mehr Information

Apfel-Polsterzipf

Dieses Rezept wurde geliked

Dieses Rezept wurde disliked

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

35 min
(35)

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Einen großen Apfel, alternativ zwei kleine Äpfel putzen und sehr fein würfeln. Mit Vanillezucker, Vanillemark und Zimt vermischen.

Den Topfen mit dem Salz, der Butter und dem Mehl zügigzu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und kleine, gleichmäßige Quadrate aus dem Teig schneiden. Jeweils mit einem Teelöffel Apfel-Mischung in die Mitte der Quadrate geben und die Teigstücke anschließend zu einem Dreieck einschlagen, die Ränder dabei gut festdrücken, damit die Marmelade beim Backen nicht ausrinnen kann.

Die Polsterzipfel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für 15 Minuten goldbraun backen. Die Polsterzipfel je nach Geschmack mit Staubzucker bestreuen und noch warm mit Apfelmus servieren.

Rezept von Cooking Catrin